Größter Verein gut aufgestellt!

Von Monika Hettich-Marull

 

 

 

 

Größter Verein gut aufgestellt

Bericht der Jahreshauptversammlung

am 19. April 2012

Mönchweiler. "Gemeinsam, einzigartig, traditionell und zukunftsweisend" – das ist das diesjährige Motto des Landesturnfestes in Heilbronn. Und diese Attribute passen wunderbar zum Turnverein Mönchweiler.

In der Jahreshauptversammlung der mitgliederstärksten Gemeinschaft des Ortes – 450 weibliche und 254 männliche Mitglieder zählt der TVM derzeit – konnten sich die Zuhörer ein Bild von einem Verein machen, der mit seinen Angeboten immer versucht, auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Entwicklungen im Bereich des Breitensports finden sich auch im TVM.

Deshalb werden die zahlreichen Übungsleiter auch entsprechend geschult und weitergebildet. Dennoch klagt der TVM über Schwierigkeiten, entsprechende Helfer für die Übungsleiter oder Ersatz zu finden. Doch sowohl der Bericht des Vorsitzenden Horst Mantel, als auch des Oberturnwarts waren durchweg positiv. Was sofort auffällt: Der Verein wird sehr harmonisch und mit großem Engagement geführt. Das fiel auch
Günter Kayan auf, der in Vertretung von Bürgermeister Friedrich Scheerer den Dank der Gemeinde überbrachte.

Als Versammlungsleiter konnte er die einstimmige Entlastung des Vorstandes und des Turnrates feststellen. Dazu trug auch der Kassenbericht von Maria Koch bei – wie immer ohne Fehl und Tadel und mit einem schönen Plus in der Kasse. Sportlich und gesellig war der TVM viel unterwegs und hat viel erreicht. Im Bereich der Orientierungsläufer konnten vor allem Phillip Perez, Ines Maiwald und Lars Maiwald hervorragende Ergebnisse einfahren. Maiwald wurde baden-württembergischer Meister in der Mittel- und der Langdistanz und gewann
souverän mit vollen 600 Punkten die Landesrangliste H12. Philipp Perez errang in seine
r Altersklasse die Silbermedaille in der Mitteldistanz.

Erste Plätze in der Landesliste gab es ebenfalls für Ilse Maiwald und Claudia Quednau. Ebenfalls erfolgreich war Robert Kammerer, der den Danzer Laufcup mit seiben Siegen und einem dritten Platz in seiner Altersgruppe abschloss. Die Kinder des TVM kamen mit ihren Betreuern bei verschiedenen Turnfesten zum Einsatz und erzielten beeindruckende Erfolge. Die Teilnahme am Dorffest- gemeinsam mit dem Schwarzwaldverein, der Turnerball, die Nikolausfeier, Narretei um drei nach drei, das TVM-Schaufenster: Den Verantwortlichen des TVM geht die Arbeit so schnell nicht aus.

Die Wahlen gingen problemlos über die Bühne: Barbara Hornstein stellte sich erneut als stellvertretende Vorsitzende zur Verfügung, Schriftführer bleibt Helmut Debus. Als Beisitzer im Turnrat wurden Christel Fichter, Wolfram Maiwald, Yannick Kwasny, Volker Lehmann und Verena Voggenreiter gewählt. Manfred Götz übernimmt neu das Amt des Medienbeauftragten. Er pflegt die Homepage und den Kontakt zur Presse.

Mit Eddy Nopper als Gerätewart ist die Manschaft um Horst Mantel komplett und harrt der Dinge, die im laufenden Vereinsjahr auf den TVM zukommen.